Cart
Custom content

This is custom content

Mozzarella, die Kunst der Pasta-Filata-Technik aus Kampanien

Sobald wir den Begriff „Büffelmozzarella aus Kampanien g.U.“ hören, läuft uns das Wasser im Mund zusammen. Dieser Käse mit ausgezogener Masse ist ein Juwel unserer Tradition und das wichtigste g.U.-Qualitätssiegel Süditaliens.

Die Zahlen sprechen für sich: mehr als 50 Millionen Kilo Mozzarella-Käse werden jedes Jahr hergestellt, und der Umsatz steigt kontinuierlich. Der Mozzarella-Käse ist die treibende Kraft des italienischen Milchsektors. Er zählt auch zu den wichtigsten Exportprodukten, besonders in Deutschland, Frankreich und im Vereinigten Königreich.

Und wenn man bedenkt, dass Büffelmozzarella einst als ein Abfallprodukt betrachtet wurde! Ja, denn Mozzarella ist so schnell verderblich, dass er nur auf dem lokalen Markt verkauft werden konnte. Und während die gereiften und geräucherten Käse langsam bekannt wurden, blieb der Ruf von Büffelmozzarella auf seine Herstellungsgebiete beschränkt.

„La Zizza“ - Büffelmozzarella aus Kampanien g.U. – 500 g

„La Zizza“ - Büffelmozzarella aus Kampanien g.U. – 500 g

„La Zizza“ ist ein hervorragender Büffelmozzarella aus Kampanien g.U. im Großformat. Wie sein Name schon verrät, sieht dieser Mozzarella-Käse aus wie eine große Brust! Es ist gar nicht so einfach, diesen Mozzarella herzustellen, denn nur fachkundige Käsemacher schaffen es, diesem Mozzarella die perfekte Gestalt zu verleihen. Ganz im Gegenteil lässt sich dieser Mozzarella sehr einfach essen! Man sollte sich einfach daran erinnern, den Mozzarella etwas vorher aus dem Kühlschrank herauszunehmen, und bei Raumtemperatur ruhen zu lassen. Wegen seines Großformates, seiner schneeweißen Farbe und seines Duftes nach Milch wird der „La Zizza“ Büffelmozzarella aus Kampanien zum König der Tafel gekrönt. Diese Milchbombe mit einem einzigartigen Geschmack ist ideal geeignet, um Genuss und gutes Essen gemeinsam zu zelebrieren! Der landwirtschaftliche Betrieb Azienda agricola Tempio liegt in der Ebene von Paestum in der Nähe von den griechischen Tempeln. Hier treffen Geschichte und Innovation aufeinander: die traditionelle Büffelhaltung wird durch moderne Melktechniken und Qualitätsprüfungen ergänzt. Außerdem bekennt sich die Firma zur Nachhaltigkeit und erzeugt Ökostrom aus Biomasse. * Dieses Produkt wird jede Woche frisch bearbeitet. Lieferungen innerhalb Italiens finden jeden Montag (bei allen vor Samstag 12:00 Uhr aufgegebenen Bestellungen) und jeden Donnerstag (bei allen vor Mittwoch 12:00 Uhr aufgegebenen Bestellungen) statt. Die Lieferungen ins Ausland in EU-Länder finden nur am Montag bei allen vor Samstag 12:00 Uhr aufgegebenen Bestellungen statt.
18,90€

Büffelmozzarella-Zopf aus Kampanien – 250 g

Der Büffelmozzarella-Zopf aus Kampanien ist eine Köstlichkeit, um die uns die ganze Welt beneidet. Welcher Mozzarella-Käse schmeckt am besten? Der aus hochwertiger Milch handwerklich hergestellte Mozzarella selbstverständlich! Damit sie hervorragende Milch geben, müssen die Büffel sich wohlfühlen, und mit besonderer Sorgfalt behandelt werden. Genau das schafft der landwirtschaftliche Betrieb Azienda agricola Tempio, der seinen eigenen Tieren große Aufmerksamkeit und Sorgfalt widmet. Denn gute Dinge brauchen Leidenschaft und Respekt. Dieser Mozzarella-Käse wird zu einem Zopf voller Köstlichkeit und Milch geflochten. Er ist frisch, zart und schmackhaft; er passt hervorragend zu einem Caprese-Salat, aber er schmeckt auch allein so köstlich, dass er weder Öl noch Salz braucht. Er soll bei Raumtemperatur gegessen werden; deswegen soll man ihn etwas vorher aus dem Kühlschrank holen. Der landwirtschaftliche Betrieb Azienda agricola Tempio liegt in der Ebene von Paestum in der Nähe von den griechischen Tempeln. Hier treffen Geschichte und Innovation aufeinander: die traditionelle Büffelhaltung wird durch moderne Melktechniken und Qualitätsprüfungen ergänzt. Außerdem bekennt sich die Firma zur Nachhaltigkeit und erzeugt Ökostrom aus Biomasse. * Dieses Produkt wird jede Woche frisch bearbeitet. Lieferungen innerhalb Italiens finden jeden Montag (bei allen vor Samstag 12:00 Uhr aufgegebenen Bestellungen) und jeden Donnerstag (bei allen vor Mittwoch 12:00 Uhr aufgegebenen Bestellungen) statt. Die Lieferungen ins Ausland in EU-Länder finden nur am Montag bei allen vor Samstag 12:00 Uhr aufgegebenen Bestellungen statt.
9,90€
Büffelmozzarella-Zopf aus Kampanien – 250 g
Büffelmozzarella aus Kampanien g.U., kleine Kugeln – 10x50 g

Büffelmozzarella aus Kampanien g.U., kleine Kugeln – 10x50 g

Der Büffelmozzarella aus Kampanien g.U. ist auch in mundgerechten Kugeln erhältlich. Sie weisen einen umhüllenden und delikaten Geschmack, sowie eine wunderbare Frische auf. Sie werden der Tradition nach einzeln per Hand abgeschnitten. Um diese Köstlichkeit zu erzeugen, verwendet der landwirtschaftliche Betrieb Azienda Agricola Tempio nur die Milch von seinen Büffeln, die über große, moderne und bequeme Tierhaltungsanlagen verfügen. Und wenn die Büffel sich wohlfühlen, dann schmeckt die Milch noch besser; dadurch zeichnen sich diese Mozzarella-Käse aus. Man kann den einzigartigen Geschmack der Milch schmecken, und die Unverfälschtheit dieser handwerklich hergestellten Produkte erkennen. Für diese Erzeugnisse braucht man ‚nur‘ hochwertige Milch, Salz und Lab und, selbstverständlich, die fachkundigen Käsemacher aus Kampanien, die echte Künstler der Pasta-Filata-Technik (Käse mit ausgezogener Masse) sind. Der landwirtschaftliche Betrieb Azienda agricola Tempio liegt in der Ebene von Paestum in der Nähe von den griechischen Tempeln. Hier treffen Geschichte und Innovation aufeinander: die traditionelle Büffelhaltung wird durch moderne Melktechniken und Qualitätsprüfungen ergänzt. Außerdem bekennt sich die Firma zur Nachhaltigkeit und erzeugt Ökostrom aus Biomasse. * Dieses Produkt wird jede Woche frisch bearbeitet. Lieferungen innerhalb Italiens finden jeden Montag (bei allen vor Samstag 12:00 Uhr aufgegebenen Bestellungen) und jeden Donnerstag (bei allen vor Mittwoch 12:00 Uhr aufgegebenen Bestellungen) statt. Die Lieferungen ins Ausland in EU-Länder finden nur am Montag bei allen vor Samstag 12:00 Uhr aufgegebenen Bestellungen statt.
18,90€

Unsere ausgewählten Hersteller

Wissenswertes

Im Gebiet neben Salerno traten die ersten Büffel-Käsereien am Ende des Mittelalters auf. Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts verwendete man jedoch die Büffel als Arbeitstiere, die daher nicht für die Milchversorgung genutzt wurden. Tatsächlich wurden Büffel nur als Zugtiere bei der Bodenbearbeitung genutzt, und wurden halbfrei gehalten.

Heutzutage wissen wir, wie wertvoll Büffelmilch ist, und wie köstlich die Käse aus Büffelmilch sind. Der Büffelmozzarella aus Kampanien g.U. erhielt das g.U.-Qualitätssiegel im Jahr 1996 wegen seiner sensorischen Eigenschaften und geschmacklichen Merkmale.

Die verwendete Milch muss aus Zuchtbetrieben im zertifizierten Gebiet stammen, und muss nach den traditionellen, regionalen Methoden bearbeitet werden. Wenn ein Produkt so köstlich ist, ist es ja das Mindeste, dass man es am besten schützt.

Büffel- gegen Kuhmilch: der ultimative Kampf 

Der Büffelmozzarella aus Kampanien ist der einzige Mozzarella auf der Welt, der die geschützte Ursprungsbezeichnung erhalten hat. Der Kuhmilch-Mozzarella hat sie nicht erhalten. Wodurch zeichnet er sich aus? Warum ist er so köstlich?

Es ist nur eine Frage der Milchqualität. Büffelmilch ist reicher an Eiweiß, Fett und Kalzium als Kuhmilch. Kuhmilch enthält mehr Wasser, während die Büffelmilch dicker und konzentrierter ist, auch in Bezug auf den Geschmack.

Auf jeden Fall müssen die Tiere sich wohlfühlen, um gute Milch zu geben. Die Produktion hochwertiger Milch erfordert gesunde Büffel, bei deren Haltung sehr hohe Tierwohl-Anforderungen erfüllt werden.

Wir von Italy Bite haben einen Büffelmozzarella aus Kampanien g.U. von einem besonderen Betrieb ausgewählt, der auf das Tierwohl höchste Priorität legt. Es geht um den landwirtschaftlichen Betrieb Azienda Agricola Tempio, der in derselben Ebene wie die Tempel von Paestum liegt.

Um den Mozzarella-Käse herzustellen, verwenden diese Käse-Hersteller nur die Milch von ihren Büffeln, die regelmäßigen Veterinärkontrollen unterzogen werden, über große und bequeme Anlagen verfügen, und mit modernen Melksystemen gemolken werden.

Außerdem erzeugt der landwirtschaftliche Betrieb Azienda Agricola Tempio diese vorzüglichen Käse auf umweltverträgliche Weise. Die Firma erzeugt Ökostrom aus Biogas, das aus Gülle entsteht, und die Düngung des Bodens ist auch ganz natürlich und organisch 

Wie wird Büffelmozzarella hergestellt?

Eines gleich vorweg: die Herstellung von Büffelmozzarella aus Kampanien g.U. ist eine Kunst. Wir können alles über jeden Herstellungsschritt erzählen, aber man muss den Mozzarella-Käse einfach essen, um alles verstehen zu können.

Auf jeden Fall fängt die Herstellung von Büffelmozzarella mit dem Käsebruch an, wie es der Fall ist bei allen anderen Käsesorten. Die Zugabe von Lab erleichtert die Gerinnung der Milch; nachdem wird der Käsebruch gebrochen, abgeschnitten und auf einen Stahltisch gelegt, um die Molke abzulassen. 

Wenn der Käsebruch ‚gereift‘ ist, passiert die Magie. Der Käsebruch wird in ein Becken gelegt und kochendes Wasser wird zugegeben. Die Käsehersteller fangen an, mit einem Holzlöffel zu kneten. Wenn die Käsemasse eine fadenförmige Textur erhält, und sie glänzend und homogen aussieht, dann wird sie angemessen elastisch.

Der schönste Herstellungsschritt beginnt hier. Die Käsehersteller kneten die Pasta filata oder ausgezogene Masse per Hand und schneiden sie per Hand in große oder kleine Stücke ab, je nach der Größe des Mozzarella-Käses. Dann werden die Mozzarella-Käse in Lake aus Wasser und Salz eingelegt, und sie sind bereit, verpackt zu werden.

Es mag einfach erscheinen, aber die manuellen Fähigkeiten des Käseherstellers spielen eine wesentliche Rolle für den Erfolg des Büffelmozzarella aus Kampanien g.U. Wir haben schon erwähnt, dass die Milchqualität sehr wichtig ist, aber das gleiche gilt für die Rolle des Käseherstellers!

Geschmackskombinationen

Wie soll er serviert werden 

Man kann ihn beliebig servieren! Eine klassische Geschmackspaarung besteht aus Büffelmozzarella und Tomaten, aber er schmeckt hervorragend auch mit Schinken, jeder Gemüsesorte und in kleine Stücke auf Nudeln. Mein Lieblingsrezept? Hole einen Teller, eine Gabel und ein Messer, nimm dann einen 500 g Büffelmozzarella aus Kampanien g.U. und genieße! Er braucht weder Öl noch Salz.

Die einzige Regel, die nie gebrochen werden soll, betrifft die ServiertemperaturDen Büffelmozzarella aus Kampanien g.U. nie kühlschrankkalt essen. Du wirst gleich eines der vorzüglichsten Produkte der Welt essen; es soll entsprechend behandelt werden!

Beginnen wir mit etwas Leichtem


Zwei leichte Sommervorspeisen mit nicht erwärmtem Büffelmozzarella. Sehr kurze Vorbereitungszeit, sehr viel Geschmack.

Auberginen-Rouladen mit Büffelmozzarella und Kirschtomaten


Die Auberginen lassen sich in zwei Varianten vorbereiten: frittiert oder gegrillt. Die Ersten sind leckerer, die Zweiten leichter. Am wichtigsten ist, dass die Auberginen Saison haben.

Während die Auberginen garen, den Mozzarella und die Kirschtomaten in Würfel schneiden, und Salz, Pfeffer, Öl und Basilikum dazu geben. Die Auberginen abkühlen lassen, sie auf ein Servierbrett legen, und mit Mozzarella und Kirschtomaten befüllen. Dann die Rouladen aufrollen, und mit einem Zahnstocher feststecken.

Für einen ausgeprägteren Geschmack kannst Du die Kirschtomaten durch sonnengetrocknete Tomaten ersetzen, und Oliven der Sorte Taggiasca, Kapern oder einige Sardellenfilets dazu geben. In letztem Fall auf Salz achten!

Tatar vom Chianina-Rindfleisch mit Büffelmozzarella und Basilikum


Es geht um eine schicke Vorspeise, die sich aber sehr einfach vorbereiten lässt. Mit dem Chianina-Rindfleisch das Tatar vorbereiten, mit wenig Salz und Öl würzen, und in den Kühlschrank legen. Den Büffelmozzarella in Scheiben schneiden, und eine Emulsion aus Basilikum, Öl und Aufgussflüssigkeit des Mozzarella-Käses vorbereiten.

Als folgend anrichten: eine Mozzarella-Scheibe, Tatar vom Chianina-Rindfleisch und Basilikum-Emulsion. Eine Geschmackskombination, die absolut unwiderstehlich ist!

Nudelgerichte: der Kreativität freien Lauf lassen!


Nun zu Nudelgerichten: eines enthält erwärmten Mozzarella, und das andere nicht erwärmten Mozzarella-Käse. Beide Rezepte lassen sich gelingsicher vorbereiten.

Gnocchi-Auflauf im Tontopf mit Ragout-Sauce und Büffelmozzarella


Wenn man genug Zeit für die lange Version hat, soll man die Gnocchi-Klöße und die Ragout-Sauce selbst vorbereiten, aber wenn man in Eile ist, kann man auch servierfertige Kartoffelgnocchi und Ragout-Sauce kaufen, solange sie hochwertig sind. In unserem Sortiment findet man allerdings eine hervorragende Ragout-Sauce…

Im Gegensatz soll man die Béchamelsoße immer selbst vorbereiten. Wir können einfach nicht die Béchamelsoße vom Supermarkt kaufen. Es ist besser, gar keine Béchamelsoße zu verwenden.

Wenn die Gnocchi, die Ragout-Sauce und die Béchamelsoße bereit sind, kann man die Tontöpfe anrichten. Einen Löffel Béchamelsoße auf den Boden des Tontopfs auftragen, dann Gnocchi-Klöße mit Ragout-Sauce, Büffelmozzarella großzügig dazu geben, und mit geriebenem Parmigiano Reggiano Käse bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C backen, bis eine schöne, knusprige Kruste sich bildet, und dann servieren.

Bucatini-Nudeln mit Rübstiel, knusprigem Brotkrümel und Büffelmozzarella

 
Es geht um ein klassisches Rezept, das wir neu interpretiert haben. Das Rübstiel in einer Pfanne mit Öl, Knoblauch und kleiner Pfefferschote sautieren. Es soll weich werden, nicht auseinanderfallen.

In eine andere Pfanne Öl und ein Sardellenfilet, wenn Du willst, geben, und in sehr kleine Würfel geschnittenes Brot braten. Wenn es knusprig ist, es aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller legen, sonst saugt es zu viel Öl ein.

Die Nudeln kochen, und sie 2 Minuten im Voraus abgießen, und in der Pfanne mit dem Rübstiel und einer Schöpfkelle Kochwasser fertigkochen. Gut vermischen, anrichten und mit knusprigem Brotkrümel und Büffelmozzarella fertigstellen. 

Hauptgerichte von klassisch bis hin zu kreativ


Es geht um zwei verschiedene Gerichte: Das Erste eignet sich für zu Hause, und sogar Kinder lieben es; Das Zweite ist ausgearbeiteter, und eignet sich auch für ein Abendessen bei Kerzenschein

Gefüllte Fleischklößchen


Die klassische Klößchen-Fleischmischung aus Kalbfleisch, Eiern, Paniermehl, Knoblauch und Petersilie vorbereiten, und geriebene Zitronenschale beliebig dazu geben.

Die Klößchen formen, dabei jeweils einen Würfel Büffelmozzarella in die Mitte geben. Am Idealfall überschüssige Feuchtigkeit des Mozzarella-Käses mit einem Handtuch aufsaugen. 

In der Pfanne braten, oder im Ofen backen, bis sie goldbraun sind. Alleine oder mit einer Sauce aus Tomaten und Basilikum servieren.

Lasagna aus Büffelmozzarella und Krebstatar auf Zucchinicreme


Sehr wenige Zutaten und eine sehr kurze Vorbereitung. Selbstverständlich muss man nur hochwertige Zutaten verwenden.

Zuerst die Zucchinicreme vorbereiten. Die Zucchini reinigen, 10 Minuten lang kochen, in Wasser und Eis abkühlen lassen, und mit Salz, Öl und gerösteten Pinienkernen vermischen.

Die Krebse vorbereiten und reinigen, den Mozzarella in ziemlich dünne Scheiben schneiden. Nun ist es an der Zeit, das Gericht anzurichten: zuerst die Soße auf den Teller auftragen, die Krebse darauf verteilen, und Mozzarella darauf schichten und wiederholen. Am Ende ein wenig Öl und einige geröstete Pinienkerne für einen knackigen Biss.

Büffelmozzarella ist ein einfach hervorragendes Produkt. Er schmeckt hervorragend allein, und lässt sich auch in endlosen Rezepten vorbereiten. Ein weicher und umhüllender Geschmack, der alles leckerer macht!